GEWALT IN DER FAMILIE VON LUISA FRANCIA

Diese Gedanken aus Luisa Francias Blog fand ich so gut, die habe ich einfach mal kopiert und hier bei mir eingestellt. Ich denke mal, Luisa hat nichts dagegen, denn je mehr Menschen zu dem Thema nachdenken und vor allem fühlen und dann handeln, um so besser!!

http://www.salamandra.de/tagebuch/start.php?page=3&entries=5

VON LUISA FRANCIA:
ich lag entspannt auf dem sofa. Im fernsehen lief kulturzeit. völlig überraschend ein beitrag über gewalt in der familie. jede dritte frau in europa hat schon mit gewalt in der familie zu tun gehabt. Ich kenne viele frauen die abwinken und sagen: naja, die sollten nicht alles so dramatisieren. sie werdens schon herausgefordert haben.gerade frauen winden sich oft aus diesem thema raus.
gewalt in der familie – das ist krieg, doch niemand interessiert sich dafür. das ist tabu. besser wenns niemand weiss.
da ist ein mann, der seine gefühle nicht unter kontrolle hat. die frau sagt ein falsches wort, das kind nervt – dann gibt’s mal eine ohrfeige, einen faustschlag. dabei bleibt es aber nicht. gewalt steigert sich.
was machst du jetzt. er ist der mann, den du mal liebtest, oder jedenfalls glaubtest du das. hinterher tuts ihm leid. er wollte es nicht. er schlägt mich weil er mich so liebt, sagte eine frau. nein, er schlägt dich, weil er dich schlagen will. weil er diese demonstration der macht braucht. weil er sein mangelndes selbstwertgefühl und seine schwäche an dir austobt. um dich geht’s gar nicht. er weint vielleicht sogar. er weint – aus selbstmitleid. schau her, so weit hast du mich gebracht.
und du willst auch nicht dass alle sagen: ich habs dir gleich gesagt, der mann ist nicht gut für dich.
Ins frauenhaus – da gehen nur verliererinnen hin! hoffentlich merken die nachbarn nichts, die schauen schon so komisch.

gewalt in der familie ist fatal. die familie ist ein rückzugsort, sollte es jedenfalls sein, doch jetzt bist du nicht mehr sicher. wann flippt er das nächste mal aus? wie willst du dein/e kind/er schützen?
meine mutter liess sich von ihrem gewalttätigen mann scheiden und ich bin ihr ewig dankbar.es war anfang der fünfziger jahre keine kleinigkeit. scheidung – eine schande. für die frau natürlich. früher durfte der mann mit „seiner frau“ und „seinem kind“ machen was er wollte. heute gibt es zwar ein gesetz gegen gewalt in der ehe/familie, doch bis zur rechtsgültigen verurteilung hat der mann als unschuldig zu gelten. er darf also weitermachen, bis er verurteilt ist – bis womöglich eine frau, ein kind stirbt.
In deutschland stirbt jeden zweiten oder dritten tag eine frau an häuslicher gewalt. Rund ein viertel der kinder in deutschland sind opfer von gewalt/sexueller gewalt in der familie.

Über sabinepabel

Ich habe eine Praxis für Kunsttherapie und Traumatherapie / Somatic Experiencing in Berlin Kreuzberg/Mitte, Deutschland. Dieser Blog bildet einen Übergang / ein transitional zwischen Themen, die mich beruflich und privat bewegen. Meine Website: www.kunsttherapie-pabel.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s