DIE ARBEIT AM TONFELD – TRAUMATHERAPIE

die Arbeit am TonfeldGanz einfach – so viel

Ein Holzkasten, ausgestrichen mit Tonerde, eine Schale mit Wasser.
Die Hände nehmen Kontakt auf, die Augen dürfen sich schließen.

Die Hände tasten, Berühren löst Berührtsein aus.

Halt finden im Gegenüber, einen Ort der Ruhe
Zentrierung in sich selbst, im Körper, im Feld – ein Ankommen

Sicherheit – Spannungen lösen sich

Wünsche werden spürbar und erfüllen sich im Tun der Bewegung
Impulse schaffen, verändern, drücken sich aus, setzen sich auseinander, schaffen Gestalt

Sichtbar im Ton, wahrgenommen von mir als Begleiterin, als Zeugin
Worte finden für das Erlebte, sich-selbst-bewusst machen, teilen, verstehen

das eigene Geworden sein erkennen – so war das früher, da komme ich her
und die Wandlung in der eigenen Handlung erfahren – das sind jetzt meine Möglichkeiten

Anerkennen – Persönlichkeit

Advertisements

Über sabinepabel

Ich habe eine Praxis für Kunsttherapie und Traumatherapie / Somatic Experiencing in Berlin Kreuzberg/Mitte, Deutschland. Dieser Blog bildet einen Übergang / ein transitional zwischen Themen, die mich beruflich und privat bewegen. Meine Website: www.kunsttherapie-pabel.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s